Gastroöffnung nur im Außenbereich - Ist das ernst gemeint?

schneit.jpgKaum wurde den Gastronomen ein “Zuckerl” hingeworfen, wahrscheinlich zur kurzfristigen Beruhigung deren Gewerbetreibenden, scheint man nach der in Aussicht gestellten Öffnungsschritte in Vorarlberg ab Mitte März nun schon wieder zurück zu rudern.

Für Gemeindeverbands-Präsidentin Andrea Kaufmann (ÖVP) kommt eine komplette Öffnung der Gastronomie jedenfalls nur bei weiterhin niedrigen Infektionszahlen infrage. Ansonsten plädiert sie nur für eine Gastroöffnung im Außenbereich.

Heute 12.45 Uhr, hinterer Bregenzerwald, Anfang März, es schneit, nichts Ungewöhnliches für den Bregenzerwald und sicher auch nicht für das Montafon. Bis der “Restschnee” in diesen Regionen schmilzt und grüne Felder und Berge zu sehen sind, werden nicht Tage, sondern noch Wochen vergehen, falls nicht eine ungewöhnliche Schönwetter und eine Hitzewelle ins Land herein zieht.

“Eine Öffnung der Gastronomie im Innenbereich müsse man sich aber gut anschauen”, betont Kaufmann im ORF Vorarlberg-Interview. Entscheidend für sie die Infektionszahlen in den kommenden zwei Wochen.

Wohl denen die einen Außenbereich haben, wohl auch denen die an ein Wetterwunder glauben und sich Hoffnungen machen im Bregenzerwald und Montafon den Gastrobetrieb - bei geschlossenem Indoorbereich - wieder aufnehmen zu können.

Statt nun schon nach dem wenige Tage alten Vorstoß schon wieder einen “leisen Rückzug” der Öffnungen an zu kündigen, wäre es da viel besser nochmals oder einmal “Tacheles” zu reden, anstatt die Gastronomen noch mehr zu verunsichern und zu verärgern.

Wer bitte schön kann sich eine Gastroeröffnung ohne Indoorbereich vorstellen, wenn dort höchstmögliche Sicherheitsmassnahmen vorgeschrieben, ergriffen und eingehalten werden? Ich jedenfalls halte das für eine reine Utopie.

Bild: Schneefall in Au, 5. März 21, 13 Uhr

Bewerte diesen Artikel

  •  
  • (10)
  •  
  • (10)

Kommentar verfassen

* markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare zu diesem Artikel

  • Wieso, Dorobero ka ma dussa scho uf tuo? ;-)