FC Andelsbuch braucht einen neuen Trainer

Nach langer und reiflicher Überlegung hat Michael Pelko den Entschluss gefasst, das Amt des Chef-Coaches beim FC Andelsbuch nach zwei Jahren intensiver und umfangreicher Trainertätigkeit niederzulegen. Ein Nachfolger wird noch gesucht.

„Die Gründe liegen ganz allein bei mir. Der Verein und die Menschen dort bedeuten mir sehr viel und deshalb ist es mir auch nicht leichtgefallen, diesen Schritt zu gehen. Die aktuell sportlich schwierige Situation ist sicher nicht der Grund für das Aufhören. In den letzten fünf Pflichtspielen war bei zwei Niederlagen und drei Siegen eine ansteigende Form zu erkennen“, so Pelko, der in den letzten Jahren das Wälder-Team und den Verein auf verschiedenen Ebenen weiterentwickelt hat. „Die Vorarlbergliga war zudem eine tolle Erfahrung, für welche ich mich rückblickend jederzeit wieder entscheiden würde.

Bewerte diesen Artikel

  •  
  • (17)
  •  
  • (5)

Kommentar verfassen

* markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare zu diesem Artikel

  • Es war vorauszusehen

  • Es ist ein einhalb Jahre her,da wurde der damalige Sportboss Andi vdt in die Wùste geschickt.Damals spielte man um Platz eins.Gegenwàrtig ist man dem Abstieg sehr nahe.In zwei Jahren spielen wir nur noch gegen 1b Manschaften.

  • Andelsbuch bruchd allpot an nùo trainar.Wil das dschpielar so wànd.

  • Der letzte musste auch noch gehen.Gute Nacht Fc Andelsbuch.ď