KUFO: Meine Großmutter, der Nationalsozialismus und ich

kufologo.pngSamstag, 25. Mai 2024
Unser KleinWien in Doren, Kirchdorf 169
19.00 Uhr

In einer berührenden Reise in die Zeit des Nationalsozialismus in Dornbirn kommt Schriftstellerin Irmgard Kramer der Geschichte ihrer eigenen Großeltern ganz nahe: “Wir Kramers haben damit eh nichts zu tun”, war erst ihre Einstellung, als sie den Auftrag des Stadtmuseums im Jahre 2021 übernimmt, über Opfer und Täter der NS-Zeit in Dornbirn zu schreiben. Sie wusste, der Opa hatte eine Nazivergangenheit in Salzburg, aber ihre schwerhörige Oma Hilda doch nicht?

Die packende und zugleich fesselnde Aufarbeitung der Erbschaft einer Stadt, liefert am Schluss eine ordentliche Überraschung.

Irmgard Kramer wurde in Dornbirn geboren lebt mittlerweile in Wien. Das Buch befindet sich bereits in der zweiten (überarbeiteten) Auflage und ist der erste Band aus den Schriften des Stadtmuseums Dornbirn.

Eintritt: 7 Euro / 10 Euro
Kein Vorverkauf, nur Abendkasse; ermäßigt für SchülerInnen, Studierende, Lehrlinge, Zivil- und Präsenzdiener, SeniorInnen; KUFO-Mitglieder und KULTUR-Pass-Besitzerinnen frei.

Bewerte diesen Artikel

  •  
noch nicht bewertet

Kommentar verfassen

* markierte Felder sind Pflichtfelder.