FC Schwarzenberg holt Jan Gmeiner

jan.jpgDer FC Schwarzenberg hat kurz nach Jahreswechsel ein Ausrufezeichen auf dem Transfermarkt gesetzt. Wie wearefootball.com erfahren hat, sicherte sich der Tabellenführer aus der 2. Landesklasse die Dienste von Jan Gmeiner.

Mit Ausnahme einer kurzen Unterbrechung beim FC Dornbirn stürmte der 30-Jährige in seiner Karriere ausschließlich für den FC Alberschwende. Zuletzt machte Gmeiner vom Fußball eine Pause, nun folgt also der Wechsel in den Mittelbregenzerwald.

Bildquelle: facebook.com/fcalberschwende

Bewerte diesen Artikel

  •  
  • (6)
  •  
  • (25)

Kommentar verfassen

* markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare zu diesem Artikel

  • In Schwarzenberg spielen mittlerweile Männdle, Wieble und koa Schwarzabergar

  • Naja, bin kein Schwarzenberger, und mir ist der Verein grundsätzlich auch egal!
    Aber in der 2. Landesklasse sowas aufzuführen ist schon ein Wahnsinn!
    Verarschung des eigenen Vereins, Nachwuchses und der Gemeinde und Dorfgemeinschaft!

  • die 4 aktiven Musketiere Berchtold, Metzler, Bischof und Routinier Kaufmann setzen nicht wie sie immer sagen auf den Nachwuchs sondern auf Auswärtige. Im Herbst waren im 16 Mann Kader gerade einmal 5 Schwarzenberger und das in der 2. Landesklasse.
    Bitte löst den Nachwuchsbereich auf, dann köönt ihr euch die dort anfallenden Nachwuchstrainerentschädigungen sparen und dieses Geld noch in mehr Auswärtige investieren.
    Ihr seid alle nicht mehr Glaubhaft mit eurer Vereinsphilosophie und daher sollte euch der Betrieb/Miete der wunderschönen Anlage wegen fehlender Komptenz entzogen werden.

  • Immer mehr Auswärtige, aber egal, solange Geld da ist. Viel Erfolg weiterhin mit der Vereinsphilosophie!! Bodi spielt wie die anderen anscheinend ja auch um ein Butterbrot, letzteres reicht ja auch bei den Zuschauerzahlen ;-)