Verkehrsunfall mit LKW in Alberschwende - Bilder

f.jpgAm Morgen des 31.07.2020 um 06:18 Uhr kam es zu einem LKW-Unfall in Alberschwende Müselbach. Der 32-jährige Lenker des Sattelzuges fuhr auf der Bregenzerwald Straße (L 200) von Mellau kommend in Richtung Alberschwende. Der Sattelanhänger war überwiegend mit Bauschutt und Industriemüll beladen.

Auf Höhe des StrKm 13,450, in einer scharfen Rechtskurve, kippte das Zugfahrzeug, vermutlich aufgrund falsch eingeschätzter Geschwindigkeit nach links auf die Gegenfahrbahn um - der Sattel Auflieger blieb stehen. Bei dem Unfall wurde der LKW Lenker unbestimmten Grades verletzt und wurde nach der Erstversorgung am Unfallort mit der Rettung in das Krankenhaus Dornbirn gebracht. Am Zugfahrzeug entstand Totalschaden. Für die Bergung des LKW´s durch eine Spezialfirma, und die Aufräumarbeiten war die L 200 für den gesamten Fahrzeugverkehr für eine Dauer von ca. eineinviertel Stunden zur Gänze gesperrt. Der Verkehr wurde großräumig umgeleitet. Am Einsatz beteiligt waren die Feuerwehr Müselbach und Egg, mit jeweils zwei Fahrzeugen und insgesamt 30 Feuerwehrleuten. Ein mit dem Lenker durchgeführter Alkotest verlief negativ.

Bewerte diesen Artikel

  •  
noch nicht bewertet

Kommentar verfassen

* markierte Felder sind Pflichtfelder.