Martin Berkmann konzipierte einen Elektromäher Marke Eigenbau

Mähen ohne Motorgeräusch und Abgase

Lingenau. Leise, ohne Motorenlärm und Abgase gleitet der Mäher durch die grüne Wiese. Angetrieben durch einen Elektromotor schneidet die Eigenkonstruktion „EVA“ das frische Gras. Der innovative Mäher wurde von Martin Berkmann entwickelt, der sich als selbständiger Konstrukteur auch beruflich mit der Thematik Elektroantrieb im Autobau beschäftigt.

Initialzündung

Die Initialzündung zur Entwicklung eines Elektromähers kam durch Obstbäume. „Nachdem ich auf der elterlichen Wiese eine Reihe von Obstbäumen setzen durfte, stellte sich auch die Frage nach dem Grasmähen“, so Martin Berkmann. Mit großen Maschinen eher umständlich, entstand die Idee, das Mähen selbst zu erledigen. „Und da ein benzinbetriebenes Gerät für mich nicht in Frage kam, wollte ich einen elektrischen Antrieb entwickeln“, erzählt der 42-jährigen Tüftler, der auch privat ein Elektroauto fährt.

Eine Stunde mähen

Mit dem Kauf eines älteren Balkenmähers startete das Projekt. Räder, Mähwerk und ein Teil des Rahmens blieben im Originalzustand, der Rest des Fahrzeugs wurde komplett umgestaltet. Herzstück des Mähers bildet ein leistungsstarker Elektromotor. Die Batterie wurde eigens für den Mäher entwickelt, da auf dem Markt nichts Passendes verfügbar war. „Mit meinem elektrischen Balkenmäher kann ich eine Stunde mähen, dann muss ich den Akku wechseln oder wieder aufladen“, so der Andelsbucher Erfinder. Aufgeladen wird die Maschine übrigens über eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach des Elternhauses. „Damit schließt sich der Kreis“, freut sich Vater Josef Berkmann.

Eva

Seiner Erfindung verlieh Martin Berkmann den Namen „EVA“. Die Abkürzung steht für Elektro Vehikel Agrar. „Eigentlich habe ich den Mäher für mich entwickelt, ich wollte aber auch zeigen, dass man landwirtschaftliche Geräte elektrisch betreiben kann“, erklärt Marin Berkmann. „Es wird aber voraussichtlich bei diesem Unikat bleiben, weil eine Serienproduktion für mich viel zu aufwändig wäre.“ ME

Bewerte diesen Artikel

  •  
  • (7)
  •  
  • (0)

Kommentar verfassen

* markierte Felder sind Pflichtfelder.