Bahnhof Nenzing: Schwere Sachbeschädigung und Diebstahl durch Einbruch

Am 20.04.2020 gegen 05.00 Uhr hielten sich ein 14-Jähriger, ein 15-Jähriger und ein 18-Jähriger am Bahnhof in Nenzing auf. Dort beschädigten sie gemeinschaftlich die Verglasung des Wartehauses beim Bahnsteig, das Display des Fahrkartenautomaten, die Verglasungen der Fahrplanauskünfte am gesamten Bahnsteig und auch die Bahnhofsuhr. Die genannten Sachbeschädigungen begingen die drei Burschen durch Steinwürfe. Des Weiteren warfen die jungen Männer Steine gegen den Snackautomaten, brachen diesen somit auf und stahlen daraus Snacks und Softdrinks. Weiters warfen sie noch zwei fremde Fahrräder auf die Geleise im Bereich des Bahnsteiges. Durch die Sachbeschädigungen und den Diebstahl entstand der ÖBB ein Schaden in der Höhe von ca. 15.000 €. Alle Drei konnten unmittelbar nach der Tat mit Gegenständen (Diebesgut und Blutspuren an den Händen) im Nahbereich des Bahnhofes angetroffen und in weiterer Folge festgenommen werden. Der 15-Jährige und der 18-Jährige werden auf freien Fuß angezeigt. Der 14-jährige Haupttäter wird auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Feldkirch in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert.

Bewerte diesen Artikel

  •  
noch nicht bewertet

Kommentar verfassen

* markierte Felder sind Pflichtfelder.