Transfermarkt: FC Egg schlägt noch einmal zu

rafa2.jpgKurz vor Transferschluss ist der FC Brauerei Egg noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden und hat sich mit dem ehemaligen österreichischen U18-Nachwuchsnationalspieler (3 Einsätze, 2 Tore) Rafhael Domingues verstärkt. Zuletzt spielte der 27-jährige gebürtige Brasilianer beim Schweizer Drittligisten SC Cam. Seine Stationen zuvor können sich ebenfalls sehen lassen, erfüllte er doch Verträge bei den New York Red Bulls und dem FC Winterthur.

Damit wurden in Egg drei Abgänge mit drei neuen Spielern kompensiert.

Winter-Transferfenster:

Zugänge: Clemens Olsen (Schwarzenberg), Filipe Viana (Brasilien), Rafhael Domingues (Cham), Patrick Meusburger (reaktiviert)

Abgänge: Idiano Lima (Wolfurt), Murat Bekar (Bezau), Gilles Ganahl (Klostertal)

Bild “Rafhinha”:  transfermarkt.at

Bewerte diesen Artikel

  •  
  • (33)
  •  
  • (21)

Kommentar verfassen

* markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare zu diesem Artikel

  • Freut uns Egger sehr wieder einen solchen Spieler in unseren Reihen zu haben, von solchen kann unser Nachwuchs nur lernen. 3 Abgänge, 3 Zugänge, passt. Viel Erfolg in der Rückrunde!

  • Bundesliga - Salzburg etc.
    1.Liga - Austria lustenau, etc.
    Regionalliga - Hohenems etc.
    Eliteliga - Langenegg etc.
    Vorarlbergliga - Egg etc.

    nicht immer alles schön reden und vorallem müsst ihr jetzt ganz leise sein.

  • Da haut man kurz vor dem Rückrundenstart noch schnell alle alten Prinzipien über Bord. Dachte immer bei Egg läuft es anders, aber am Ende ist die Egger “Burg” halt auch nur auf Sand gebaut. Schade.

  • Nur zur Info, 4. Liga mit Ambitionen zur 3. Liga. Nur so…

  • Da kann man nur noch den Kopf schütteln. 5. Liga Österreich - 3 Profis.
    Darf man im Armateurfussball Profis anstellen? Wie geht das.