FC Schwarzenberg: Rücktritt von Trainer Günter Moosmann


Wälderklubs FC Schwarzenberg sucht einen neuen Coach für das Frühjahr

Rücktritt
von Günter Moosmann

Nur dreizehn Meisterschaftsspiele betreute Günter
Moosmann (55) den Wälderklub Mevo FC Schwarzenberg. Der Siebte der 2.
Landesklasse muss sich auf die Suche nach einem Nachfolger für den
zurückgetretenen Coach Günter Moosmann machen. Im letzten Pflichtspiel dieses
Jahres zuhause gegen Tisis werden Sportchef Simon Bischof und Spieler Ralph
Zündel die Mannschaft coachen.

Bewerte diesen Artikel

  •  
  • (5)
  •  
  • (33)

Kommentar verfassen

* markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare zu diesem Artikel

  • Lieber nichts machen, als sich über viele Jahe auf so einem Niveau bewegen. :)

  • Du bist auch ein Zambano! Mach halt selber was, als nur kritisieren!

  • Der Kopf fängt immer am Kopf an zu stinken und das tut er in Schwarzenberg schon 15 -20 Jahre. Das die wenigen Einheimischen Spieler diese Möglichkeit haben, dafür ist sehr wohl der Vorstand incl. sportliche Leitung verantwortlich.
    Allgemein ist halt das Problem der MEVO Teams die Nachhaltigkeit.
    Schwarzenberg in der 2. Landesklasse 6 Auswärtige Spieler in der Startelf.
    EHC Bregenzerwald 100% auswärtige Spieler in der Mannschaft.

  • Jetzt hatten wir gefühlt sechs verschiedene Trainer in den letzten Jahren und doch wird die andauernde sportliche Misere immer wieder auf den Trainer geschoben.
    Der sportlichen Leitung würde ich hierbei nicht unbedingt die Schuld in die Schuhe schieben. Denn das wahre Problem sind die Spieler, die oftmals gleich viel fürs Kicken kriegen wie andere in der Vorarlbergliga und die dennoch keine gute Leistung auf den Platz bringen.
    Und bevor auf die Auswärtigen geschimpft wird, sollte man mal ein Spiel anschauen: mMn sind es eher die Schwarzenberger selbst, denen der 100%ige Wille fehlt.

  • An die jungen Spieler: FZM anhängen und dann so schnell wie möglich nach Egg oder Andelsbuch wechseln, vorrangig ersterer Verein! Oder Andelsbuch, die haben sowieso zuwenig Spieler!
    Was Schwarzenberg die letzten Jahre gelaufen ist einfach nur eine Frechheit! Bravo Conny, Kaufmann und Co!

  • Im Winter nochmals 5-7 Auswärtige holen (gibt noch genug die ums MEVO Geld) ,gibt genug die dafür in Schwarzenberg spielen wollen.
    Kann den eigenen Jungen nur empfehlen, wechselt so bald als möglich den Verein denn der Fisch stinkt schon über viele Jahre am Kopf, sofern es einen gibt oder gegeben hat!!

  • Gratulation an die Herren Berchtold, Metzler, Bischof, Kaufmann, Zündel ihr macht super Jobs :)

  • Wen interessiert schon dieser Verein. Schon über viele Jahre ein Desaster mit lauter “Möchtegern-Profis” am Werk.
    Danke Günter für deine Arbeit, schade dass du wenigstens sportlich etwas bewegt hast.