Um Haaresbreite nur an ÖM-Gold vorbei

Vier Hundertstelsekunden fehlten dem Andelsbucher Thomas Dorner im Slalom der österreichischen Meisterschaften zu Gold.

Bei den Herren ging der Sieg an Marc Digruber, auf Platz zwei landete überraschend der Andelsbucher Thomas Dorner, der sich dem Niederösterreicher nur um vier Hundertstel geschlagen geben musste. Im zweiten Lauf fuhr Dorner klare Bestzeit. Mit Mathias Graf auf Rang sechs und Patrick Feurstein auf Platz elf war der VSV mit zwei weiteren Läufern ganz vorne vertreten.Titelverteidiger Johannes Strolz schied im zweiten Lauf aus, nach Lauf eins lag er noch auf Platz drei.

Mit insgesamt sieben Medaillen, davon vier in Gold und drei in Silber, haben die VSV-Läuferinnen und –Läufer die Titelkämpfe klar dominiert. Eine ähnliche Ausbeute für Vorarlberg gab es zuletzt 1995, als Patrick Ortlieb, Rainer Salzgeber, Mario Reiter und Cornelia Meusburger fünf Mal Gold holten.

Bewerte diesen Artikel

  •  
  • (8)
  •  
  • (0)

Kommentar verfassen

* markierte Felder sind Pflichtfelder.