750 Jahre Einsatz für die Wälder Blasmusik - Bilder

Verdiente Bregenzerwälder Musikanten wurden beim Ehrungsabend in Alberschwende ausgezeichnet.

Alberschwende. Die vielen Abordnungen von Musikvereinen der Talschaft in ihren Trachten boten bei dem Ehrungsabend des Blasmusikbezirkes Bregenzerwald ein farbenprächtiges, festliches Bild . Im Mittelpunkt des feierlichen Festakts im Hermann Gmeiner Saal standen 20 Musikanten aus zwölf Bregenzerwälder Musikvereinen, die für ihre besonderen Leistungen ausgezeichnet wurden. Obmann Engelbert Bereuter bedankte sich für das beispielhafte Engagement und die Vorbildwirkung der Geehrten in ihren Vereinen. Zusammengezählt haben sich die Jubilare rund 750 Jahre für die Blasmusik in der Talschaft engagiert.

Engagierte Musikanten

Auf ein halbes Jahrhundert in den Reihen ihrer Vereine können die drei Egger Musikanten Bernhard Comper, Luis Weidinger und Georg Zimmermann sowie Dietmar Moosbrugger und Gebhard Willi vom MV Cäcilia Schoppernau zurückblicken. Musiker mit Leib und Seele ist seit 60 Jahren der Alberschwender Othmar Gemeiner. Die Musikanten Armin Maldoner, Gerhard Gasser, Oswald Ritter, Gottfried Jochum, Roland Schwarzmann und Gotthard Maurer sind seit 40 Jahren aktiv. Für 25-jährige Musikertätigkeit wurden acht Musiker ausgezeichnet. „Im Bregenzerwald hat die Blasmusik einen sehr hohen Stellenwert“, hob Landesobmann-Stellvertreter Otmar Müller in seieen Grußworten besonders hervor und überbrachte den Wälder Musikanten die Glückwünsche des Vorarlberger Blasmusikverbandes. Gleichzeitig bedankte er sich beim Team des Blasmusikbezirks Bregenzerwald mit Obmann Engelbert Bereuter für die ausgezeichnete Organisation des 18. Ehrungsabends.

Gratulantenschar

Unter den rund 150 Festgästen stellten sich neben zahlreichen Abordnungen aus den Vereinen auch viele Bürgermeister aus den Heimatgemeinden der Jubilare ein. Die Alberschwender Bürgermeisterin Angelika Schwarzmann betonte stellvertretend für ihre Bregenzerwälder Amtskollegen die Wichtigkeit der Musikvereine für die Dorfgemeinschaft. Gleichzeitig lud sie zum Bregenzerwälder Bezirksmusikfest in Alberschwende vom 27. bis 30. Juni 2019 ein. Im Namen des Blasmusikverbandes sprachen Landeskapellmeister Helmut Geist und Medienreferentin Sara Kapeller, Bezirkskapellmeister Simon Gmeiner, Bezirksobmann-Stellvertreter Alexander Eberle, Jugendreferent Reinhard Fetz und Stellvertreterin Lina Bilgeri den Musikerkollegen ihre Glückwünsche aus. Auch Alt-„Musiklandesrat“ Erich Schwärzler gratulierten den Musikanten zu ihren Verdiensten.

Feierlicher Rahmen

Die „Eckbonkmusig“ sorgte mit feinen Klängen für die die passende musikalische Gestaltung. Lothar Eiler und sein Team verwöhnten die Gäste zwischen den Ehrungen kulinarisch. ME

Ehrungen

25 Jahre

Daniel Felder und Johannes Metzle (MV Harmonie Andelsbuch), Martin Fink (Bürgermusik Au), Walter Metzler (Bürgermusik Bezau), Johannes Hammerer (MV Großdorf), Harald Steurer (MV Krumbach), Reinhard Goggele (MV Harmonie Reuthe), Elmar Dorn (MK Sibratsgfäll).

40 Jahre

Armin Maldoner (MV Alberschwende), Gerhard Gasser (Bürgermusik Au), Oswald Ritter (MV Schnepfau), Gottfried Jochum und Roland Schwarzmann (MV Schröcken), Gotthard Maurer (MK Sibratsgfäll).

50 Jahre

Bernhard Comper, Luis Weidinger und Georg Zimmermann (MV Egg), Dietmar Moosbrugger und Gebhard Willi (MV Cäcilia Schoppernau).

60 Jahre

Othmar Gmeiner (MV Alberschwende)

Bewerte diesen Artikel

  •  
  • (17)
  •  
  • (0)

Kommentar verfassen

* markierte Felder sind Pflichtfelder.