Wälder boten dem EHC Lustenau die Stirn

Der EC Bregenzerwald verpasste hauchdünn den Finaleinzug um den Österreichischen Meistertitel.

Andelsbuch/Dornbirn. Im erstmals ausgetragenen „Final Four“-Turnier, in dem es um den Titel des Österreichischen Meisters in der Alps Hockey-League geht, standen sich im Halbfinale der EC Bregenzerwald und der EHC Lustenau in Hin- und Rückspiel gegenüber.

Zu Beginn dominiert

In der ersten Partie, die in der Dornbirner Messeeishalle ausgetragen wurde, dominierten die Wälder das Startdrittel und gingen durch Maximilian Hohenegg mit 1:0 in Front (2.). Erst gegen Ende dieses Abschnitts kamen die favorisierten Gäste auf, erzielten binnen 75 Sekunden zwei Treffer und legten im Mitteldrittel noch eins drauf. Nach der letzten Eisreinigung schaffte zwar Mikko Virtanen das 2:3 (43.), nach dem vierten Treffer für Lustenau war die Partie dann aber entschieden. „In den Powerplays haben wir viel zu wenig gezeigt“, brachte es Coach Markus Juurikkala auf den Punkt.

Starke Schlussoffensive

Im zweiten Aufeinandertreffen in Lustenau gingen die Wälder durch Daniel Ban ebenfalls in Führung (9.), den Lustenauern gelangen dann allerdings zwei Treffer. Diese 2:1-Führung hielt bis zur 52. Minute. Dann bissen die Tiger allerdings zu und scorten jeweils im Powerplay drei Mal (Daniel Ban/52., Maximilian Hohenegg/53. und Panu Hyyppä/58.). 2:4 und 4:2 – nun entschieden die Begegnungen aus der Meisterschaft zu Ungunsten der Wälder. „Leider war uns der Hockeygott nicht wohl gesonnen, mit der Leistung meines Teams bin ich aber sehr zufrieden“, resümierte der Trainer.

Drei Topteams zu Gast

Nun kehrt für den EC Bregenzerwald wieder der Meisterschafsalltag ein, wobei innerhalb von acht Tagen drei Spitzenteams nach Dornbirn anreisen. Nach der Partie in gegen Ritten (3.) am Mittwoch gastieren am Samstag, 2. Februar die Cracks von Asiago Hockey (5.) in der Messeeishalle und am Mittwoch, 6. Februar kommt es zum erneuten Duell mit Lustenau (6.). Spielbeginn ist jeweils um 19.30 Uhr.

Bewerte diesen Artikel

  •  
  • (10)
  •  
  • (4)

Kommentar verfassen

* markierte Felder sind Pflichtfelder.