Vorarlberg: 63-jähriger Snowboarder muss mit Kopfverletzung ins LKH

Damüls - Ein 63-jähriger Snowboarder gab an, am Donnerstag im Skigebiet Damüls, von der Piste abgedrängt worden zu sein.

Am Donnerstag, den 27.12.2018, um 09.45 Uhr kam im Skigebiet Damüls, auf der Piste Nr. 1, ein 63-Jähriger Snowboarder von der Piste ab, wodurch der Mann mit dem Kopf gegen einen Holz-Pfahl der dortigen Absturzsicherung prallte. Der Snowboarder zog sich trotz Helm Verletzungen noch unbestimmten Grades zu und musste mittels Notarzthubschrauber ins LKH Feldkirch verbracht werden.

Laut Angaben des Verletzten, wurde er von einem unbekannten Skifahrer von der Piste gedrängt. Der beteiligte Skifahrer habe seine Fahrt ohne stehen zu bleiben fortgesetzt. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Dornbirn (Tel. +43 (0) 59 133 8140) zu melden.

(Red.)

Bewerte diesen Artikel

  •  
noch nicht bewertet

Kommentar verfassen

* markierte Felder sind Pflichtfelder.