„s‘ Märtle a dr Egg“ als Treffpunkt

Egg feierte den „Klososunntag“ mit einem großen Rahmenprogramm.

Egg. Auch wenn es der Wettergott mit den Veranstaltern nicht besonders gut meinte, lockten kreative Aussteller die Besucher auf den Platz im Egger Ortszentrum. Viele Marktinteressierte flanierten zwischen den prächtig dekorierten Ständen mit ihrem vielfältigen Sortiment und stimmten sich auf die Adventzeit ein. Das Organisationsteam hatte keine Mühen gescheut, eine attraktive Veranstaltung mit stimmungsvollem Flair auf die Beine zu stellen.

Handwerk und Kunst

Der „Klososunntag“ wird in Egg groß gefeiert. Nicht nur, dass die erste Kerze am Adventkranz angezündet wird und der Besuch des Heiligen Nikolaus ansteht, sondern Egg feiert gleichzeitig das Patroziniumsfest. Neben dem traditionellen Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Nikolaus hat sich das „Märtle am Klososunntag“ etabliert. Neben den Marktständen, die Handwerkliches, Künsterlerisches und Kulinarisches präsentierten, sorgte die Ausstellung des Krippenvereins Hittisau für weihnachtliche Vorfreude. Auch die neue landwirtschaftliche Vermarktungs-Plattform „DirEGGt“ stellte sich vor.

Unterhaltung

Das musikalische Rahmenprogramm übernahmen Jungbläser des Musikvereins Egg sowie der Schulchor der Volksschule Egg. Auch die Kinder der Schultanzgruppe zeigten ihr Können. Mit ihren Spezialitäten sorgten verschiedenen Ortsvereine für beste Verpflegung. Kuchen und Kaffee konnte man beim Klosohock in der Arche genießen. Auch die Kinder hatte man beim Programm nicht vergessen, sie hatten ihren Spaß beim Ponyreiten und Kerzenziehen und natürlich dem Besuch des Nikolaus. Auch die Bücherei Egg öffnete ihre Türen und lud zum adventlichen Bilderbuchkino sowie zum Stöbern und Schmökern ein. ME

Bewerte diesen Artikel

  •  
  • (11)
  •  
  • (0)

Kommentar verfassen

* markierte Felder sind Pflichtfelder.