Live: Pro-Asyl Sulzberg überreicht 5.072 Unterschriften an LH Wallner

Pro-Asyl Sulzberg startete eine Petition für ein humanitäres Bleiberecht im Fall der abgeschobenen Familie. VOL.AT berichtet live aus Bregenz von der Übergabe an Landeshauptmann Wallner.

“Humanitäres Bleiberecht für die Familie Poghosyan” – das fordert Pro-Asyl Sulzberg mit einer Petition, die heute um 11 Uhr in Bregenz an Landeshauptmann Wallner übergeben wird. Ganz 5.072 Menschen in Österreich haben unterschrieben, um die seit fünf Jahren in Sulzberg lebende Flüchtlings-Familie zu unterstützen und einen menschlichen Umgang mit zugewanderten Bürgern zu fordern.

Forderungen zum Asylrecht

Die Organisation fordert Wallner zudem auf, ihrer Forderung nachzukommen und auch auf seine Parteikollegen, Bundeskanzler Kurz und Innenminister Kickl einzuwirken. Weiters wird die Gemeindevertretung Sulzberg einen Beschluss mit Forderungen zum Asylrecht überreichen.

(Red.)

Bewerte diesen Artikel

  •  
  • (2)
  •  
  • (2)

Kommentar verfassen

* markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare zu diesem Artikel

  • Die wissen nicht was sie tun!! Wenn sich jeder Bürger die hier Unterschrieben haben einen mit nach Hause nehmen würde und auf seine eigenen kosten erhalten, hätten wir kein Probleme, sehr gute Integration und keine Kosten aber nur Demonstrieren und alle Zahlen so geht’s nicht.