Ban-Brüder setzten Kitzbühel schachmatt

1025 Tage nach dem letzten Sieg im Adlerhorst kann sich der EC Bregenzerwald auswärts gegen den EC Kitzbühel durchsetzen.

Daniel und Christian Ban erzielen dabei die nötigen Tore zum 1:3. Weniger erfolgreich verlief das Spiel der DEC/ECB Juniors die sich gegen Tabellenführer Montafon geschlagen geben mussten.

Bereits nach fünf gespielten Minuten gelang es den Wäldern in Kitzbühel in Führung zu gehen. Daniel Ban überwand Tyler Rimmer aus kurzer Distanz. Die Adler drückten sofort auf den Ausgleich, die Bemühungen sollten bereits kurze Zeit später belohnt werden. Kinnuen überwand den sonst fehlerlosen Felix Beck in der 7. Minute. Die Hausherren behielten in Folge die Oberhand, doch dies änderte sich nach der ersten Eisreinigung.

Mario Ebner fasste im Mittelabschnitt eine kleine Bankstrafe aus und wurde sofort wieder zurückverfrachtet als er nach Ablauf der Zeit mit dem Schläger ins Spiel eingriff, bevor die Schlittschuhe das Eis berührten. Diese Überzahl nutzte dann Christian Ban zur erneuten Führung seiner Mannschaft. Hohenegg blockierte vor dem Tor die Sicht des Keepers und der Wälder Kapitän musste nur noch abfeuern.(25.) Auch im letzten Abschnitt schwächte sich Kitzbühel immer wieder mit Strafen selbst. Dennoch konnten die Gäste den Sack noch nicht zumachen. Erst als Tyler Rimmer vom Eis genommen wurde, legte Christian Ban auf Zuspiel von Aleksi Järvinen zum entscheidenden dritten Treffer nach. Markus Juurikkala zeigte sich erleichtert und zufrieden: „Es war ein wichtiger Sieg für uns, auch für das Selbstvertrauen. Beide Torhüter haben heute sehr gut gehalten. Wir waren insgesamt das bessere Team, besonders im zweiten Drittel. Wir konnten dort zwar nur ein Tor erzielen, haben aber gut verteidigt und am Ende ausnützen können, dass sie Rimmer vom Eis genommen haben.“

Im zeitgleich stattfindenden Spirit of Hockey VEHL1 Spiel unterlagen die DEC/ECB Juniors dem Tabellenführer aus Schruns. Nach 20 Minuten führte der Gastgeber im Aktivpark Montafon mit 2:0. Mathias Hofer belebte die Hoffnung der Juniors mit dem Anschlusstor, doch Galehr antwortete kurze Zeit später mit einem weiteren Treffer in Jonas Wohlgenannts Kasten. Sebastian Spiegel scorte im Schlussabschnitt für die Gäste, der Sieg war mit 6:2 dem EHC Montafon aber nicht zu nehmen.

Infobox:
Nächste Begegnung:
Samstag, 01.12.2018 um 20:30 Uhr gegen den HC Gherdeina in Gröden
Nächstes Heimspiel:
Samstag, 08.12.2018 um 19:30 Uhr gegen den HDD Jesenice

Bewerte diesen Artikel

  •  
  • (10)
  •  
  • (8)

Kommentar verfassen

* markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare zu diesem Artikel

  • @? Der ECB erfüllt 95% der im Wiki Farmteam Artikel beschriebenen Eigenschaften eines Farmteams und du willst den Leuten weiß machen, das stimmt doch alles gar nicht und „nicht“ natürlich gleich in Blockbuchstaben schreiben, damits auch gleich noch glaubwürdiger erscheint und am besten nochmal 3x wiederholen vielleicht glauben es dann ein paar.

    Bzgl. Wälder in der Mannschaft, bitte wen interessiert das? Wer in der Liga gut sein will muss mit Imports arbeiten, umso mehr umso weiter vorne findet man sich wieder in der Tabelle – steht doch dazu und erzählt den Leuten nicht irgendeinen Blödsinn den ein paar hören wollen.

    Ich finde es einfach schade, dass du und der ECB es nicht auf die Reihe bekommen aus alten Kommunikationsfehlern zu lernen und immer noch glauben jeder um sie herum hat sich gegen den Verein verschwört und möchte nur Böses -> und bloß nichts eingestehen.

  • Das ist das große Problem, dass der EHC Vorstand die Wahrheit nicht hören will.
    Wenn man so wichtigen Personen die Wahrheit aufzeigt, könnte ihnen ein Zacken aus der Krone fallen. Früher oder später fallen sie eh auf die Nase.
    Richtig muss es heißen, 16 Vorarlberger im Kader aber es spielen nicht alle 16 in der Mannschaft bei den Spielen. Man weiß, Kader Aufstellungen sagen nicht immer viel aus.
    Fakt ist aber immer noch und wenn ihr das nicht gerne hört, der eigene Nachwuchs fehlt zu gänze und interessiert die Vereins Verantwortlichen überhaupt nicht. Wollen sie auch nicht hören.
    Wahrheit darf man immer wieder schreiben( wenn sie euch auch wehtut) und ist für die damit umgehen können kein Gerede nur für Dampfplauderer!
    Man kann auch Wahrheit im Google suchen und finden!

  • hab mir die beiträge durchgelesen, kann euch aber nicht ganz zustimmen..
    es wurde gesagt das momentan 16 vorarlberger aber kein wälder in der mannschaft steht, genauso wurde gesagt das man ein kooperationsteam und kein farmteam ist..
    das sind fakten die ihr hier in jedem beitrag, und auch in fast jedem bericht über den ecb immer fordert..leider wollt ihrs ja nicht glauben und kommt bei jedem bericht wieder mit dem gleichen gerede ;)

  • Doiga ich gebe dir vollkommen Recht. Immer diese Ausreden, andere Schuld, nichts kann man anderen Stein auf Stein lassen wenn es auch noch so Hieb und Stichfest ist.
    Fakt ist klares Farmteam des DEC, warum kann man das nicht zugeben, ist da so schlecht, Der Vorstand wäscht sich schon Jahre die Finger beim DEC.
    Fakt ist ein Einheimischer in der Mannschaft, diese Thema wird immer ausgewichen und versucht anderen in die Schuhe zu schieben.
    Beim EHC ist die letzten Jahre sehr viel kommuniziert worden was einfach nicht stimmt.
    Aktuelle Mannschaftsaufstellungen und Zuschauerzahlen werden einfach nicht mehr angeführt beim Spielbericht
    Aber lieber Doiga ärgere dich nicht “Wahrheit währt am längsten”!!
    Man muss nur manchmal auf die Spiele gehen und dann sieht man was alles gelogen wird.

  • Schade. Ich hatte die Hoffnung dass sich das Diskussionsniveau mit dir heben würde…

    Der erste Absatz in Wiki bezieht sich auf alle Farmteams, der Unterpunkt Eishockey Deutschland auf… Eishockey in Deutschland. Die Ausbildungssysteme bei unseren nördlichen Nachbarn, der Schweiz und uns unterscheiden sich aber sehr stark.
    Und wie erwähnt: es trifft NICHT zu, dass etablierte Spieler der Dornbirner beim Wald wieder in den Spielbetrieb einsteigen können wenn sie nach einer Verletzung wieder fit werden. Ein Macierzynski, Häussle konnten nur so lange auf und ab wechseln bis sie 24 wurden. Genausowenig kann ein Christian Ban, Jürgen Fussenegger… auf und ab.
    Man spricht in Österreich dabei von der Ausbildungs oder B-Lizenz.
    Deiner Aussage nach wären neben dem ECB auch Zell am See (Red Bull Salzburg), Kitzbühel (Haie Innsbruck) und seit diesem Herbst die Rittner Buam (HC Bozen) Farmteams. (https://www.erstebankliga.at/news/?id/10657/75302)

  • @? sorry irgendwie geht der Kommentar nicht durch. Letzter versuch. Ich habe gesagt - in diesem Forum - poste ich immer unter dem gleichen Namen und auf vol.at unter dem Name spotlight. Vermische/verdreh doch nicht ständig Dinge, um wieder Argumente pseudomäßig schlecht reden zu wollen. Zudem bist du kein Vorreiter in Sachen mit „echtem Name“ zu posten, du wirfst es aber anderen ständig vor – was soll das also?! (und bevor du jetzt einmal irgendein Name hinschreibst, das kann kein Mensch überprüfen und ich möchte weiterhin unter einem Pseudonym posten)

  • @? Ich habe gesagt >>> in diesem Forum

  • @?
    Zum Thema Farmteam. Ich habe deshalb den Artikel Unterpunkt zitiert, weil er unter „Eishockey“ und „Deutschland“ (somit am naheliegendes) angeführt wird und nicht unter Fußball, Baseball oder was weiß ich. Genau das ist für mich beim ECB ein gravierendes Problem. Ich sage Farmteam weil 95% auf den ECB und den DEC zutreffen (Kooperation, Spieltausch, mehr Eiszeit, Ausbildung junger Spieler, etablierte Spieler können trainieren,…) – nun sagst du bzw. der ECB stur und felsenfest überzeugt: „Nein, das stimmt alles gar nicht, hat überhaupt nix damit zu tun,…“. Ist leider bei vielen anderen Themen genau die gleiche Vorgehensweise. Sprich, Punkte einfach ignorieren bzw. das Thema wechseln – ist nicht glaubhaft und die die ständig Rausrederei nervig. Denn man könnte auch einfach mal sagen z.B. der ECB ist ein Farmteam außer bei Verletzungen.

    Ich habe gesagt >>> in diesem Forum

  • Der EHC Vorstand scheint einen großen Erklärungsnotstand zu haben für die Fehler die die letzten Jahre speziell in der Nachwuchsarbeit passiert sind.
    Hier anderen Personen die Schuld in die Schuhe zu schieben finde ich als völlig haltlos und Unkompetent.
    Fact ist aber immer noch keine Einheimischen in der Mannschaft.
    16 Vorarlberger im Kader aber nicht alle in den aktuellen Aufstellungen.

  • @anDoiga
    Ich diskreditiere keine Meinungen, stelle nur richtig im Gegensatz zu deinem Vorposter wie deutlich ersichtlich ist. Jeder Beweis wird einfach ignoriert bzw das Thema gewechselt. Bsp: Es sind 16 Vorarlberger in der Mannschaft und noch ein weiterer Teil lebt mittlerweile seit einiger Zeit hier. Klarer Beweis erbracht
    Auf der anderen Seite kann er seine Behauptungen nicht stützen, macht aber munter weiter und mir wird dann vorgeworfen ich diskreditiere? ;)
    Zu dir: sieh dir einfach die ersten Zeilen an in denen klar definiert ist was ein Farmteam ist. Das auszulassen finde ich doch etwas verdreht, nur um sagen zu können, man hätte recht.
    Quelle Wiki:
    “Ein Farmteam (engl. to farm = den Boden bestellen, bebauen) ist in verschiedenen Sportarten eine Mannschaft, deren Hauptaufgabe die Ausbildung junger Spieler ist. Durch das Farmteam wird diesen die Möglichkeit geboten, Erfahrung in einer tieferen Spielklasse zu sammeln, um zu einem späteren Zeitpunkt, wenn sich der Spieler weit genug entwickelt hat, in einer höheren Spielklasse eingesetzt zu werden. Außerdem dienen Farmteams dazu, bereits etablierte Spieler zu trainieren und, beispielsweise nach einer Verletzung, wieder an den Spielbetrieb heranzuführen.

    Farmteams gibt es in erster Linie in Nordamerika, aber auch in Europa existieren ähnliche Strukturen.”

    Der EC Bregenzerwald weist ähnliche Strukturen auf wie es in laut Wiki in Europa der Fall sein kann. Aber anders als bei einem Farmteam wie dem KAC2 und die Red Bull Juniors können keine etablierten Spieler aus Dornbirn nach einer Verletzung bei den Wäldern wieder in den Spielbetrieb einsteigen. Daher Ausbildungsverein ja Kooperationspartner ja Farmteam nein.

    Was die Autos betrifft, das bezieht sich auf deinen Vorschreiber.
    Und zum Nick: vielleicht bei diesem Thema aber in anderen Plattformen oder Berichten hast du auch schon mal den Namen gewechselt ;) das wissen wir beide. Solange nicht der echte Name dabei steht ist dieses Thema sowieso komplett irrelevant

  • @? Hast du Dr. Google auch mal selber konsultiert oder wirft man das einfach mal in den Raum um unangenehme Meinungen diskreditieren zu wollen?

    Quelle Wiki: Thema „Farmteam - in Deutschland gehen Mannschaften aus der DEL oder der DEL2 häufig Kooperationen mit tiefklassigeren Mannschaften ein. Diese Kooperationen beschränken sich jedoch zumeist auf den sportlichen Bereich, so kommt es hauptsächlich zum Spieleraustausch mit Hilfe von sogenannten Förderlizenzen.“

    Und genau das macht der ECB bzw. der DEC und somit ist der ECB per oben zitierte Definition das Farmteam von Dornbirn.

    Bzgl. Autos kann ich nichts sagen, im Gegensatz zu dir schreibe ich immer unter dem selben Nick hier in diesem Forum.

  • Jetzt ist es offiziell. Diese Leute haben unserem Nachwuchs (Ära Alberschwende) die Bildung fürs Eishockey geraubt und sind somit verantwortlich, dass wir keine Spieler aus der Region Bregenzerwald aktuell in der Mannschaft haben.
    Was der Google nicht alles kann!

  • Bedank dich bei denjenigen die dafüt gesorgt haben, dass in der Region kein Spieler mehr ausgebildet werden kann :)

    Ich empfehle dir folgenden Link https://www.eliteprospects.com/team/927/ec-bregenzerwald
    Damit “der” Google dir helfen kann, musst du auch wissen wonach du suchst ;) nicht gleich die Flinte ins Korn werfen

  • Ein Eigenständiger Verein mit allem was dazu gehört mit keinem einzigen eigenen Nachwuchspieler in der Mannschaft, na Bravo Vorstand!
    Die 16 echten Voratrlberger die lt. deinen Angaben in der Mannschaft spielen stimmen mit den Kader Aufstellungen nicht überein. Kann es sein dass du welche dazugezählt hast, die in Vorarlberg wohnen? Der Google lässt sich nicht täuschen!

  • @Vorschreiber und anDoiga
    Nein. Der ECB ist ein eigenständiger Verein mit Vorstand, Statuten etc. Falls der Unterschied unklar ist bitte Dr. Google verwenden. Es besteht lediglich eine Kooperation zwischen Wald und Dornbirn wie mittlerweile auch Kitzbühel, Zell am See und Ritten mit EBEL Clubs praktizieren.

    Zum Thema “Sachliche und Wahrheitsgetreuen angaben”: Kam von dir nicht der Post mit den gesponserten Autos für die Vorstandsmitglieder? Ich warte immer noch auf Namen und Beweise.

  • Somit ist der EHC Bregenzerwald inoffiziell das Farmteam von Dornbirn. Darum soviel Vorarlberger und keine Wälder Spieler

  • @vorschreiber

    Da du anscheinend mit Eishockey etwas am Hut hast… Wie will sich Dornbirn ein eigenes Farmteam leisten?

  • Und wieder kommt das Argument: “Ja, wenn die Halle kommt wird alles super toll und allen scheint ein Regenbogen aus dem §$%§%$”

    Wenn sich Dornbirn ein eigenes Farmteam zulegt, wenn der ECB sich aus der Halle verabschiedet schauts zapfen-duster aus. Und das kann einfach keiner mehr leugnen, dass der ECB seit Jahren das Farmteam der Bulldogs ist - da kann man sich nennen wie man will.

    Und das sich die gesamte Liga AHL, sowie EBEL mehr in Richtigung Imports bewegt ist auch jedem der etwas mit Eishockey am Hut hat vermutlich inzwischen nicht mehr neu. Ob da ein Wälder oder 2 Wälderhansl mitspielen interessiert genau niemand. Ist aber eben blöd, wenn man so diverse Dinge versucht zu argumentieren bzw. versucht ins rosarote Licht zu stellen.

  • Nur wenn man die eigene Region aus den Augen verliert. Es sit natürlich wesentlich einfacher von anderen Vereinen (junge Spieler in die Mannschaft zu nehmem als sich Gedanken über eigene aus der Region zu machen, z.b. wie bringen wir sie nach Dornbirn, wie schaffen wir ein Umfeld, dass sie Eiskockey längerfristig spielen wollen.
    Anscheinend könnt ihr mit Sachlichen und Wahrheitsgetreuen angaben nicht viel anfangen.
    Sachlichkeit und Wahrheit scheinen nervliche Schmerzen zu verursachen.
    Wenns genug Wehtut kommt vielleicht ein Umdenken.

  • Wenn ich einen Verein 6 Jahre lang in Dornbirn arbeiten lasse, verschiebt sich auch sein Einzugsgebiet nach Dornbirn und die umliegenden Gemeinden des Rheintals.
    Bleibt die Frage was dich als VEU Anhang interessiert, wie sich diese Mannschaft nennt.

  • hast recht, dieser verein gehört verboten hat zwar doppelt soviele vorarlberger wie die anderen, aber ein oder zwei weniger aus der region..furchtbar! hoffe du bist jetzt zufrieden und kannst wieder gut schlafen..:D

  • Wenn du meine Beiträge richtig liest dann spreche ich von Einheimischen der Region Bregenzerwald, die Geographisch nicht so klein ist.
    Ihr betitelt euch ja selbst immer als Wälder aber es gibt leider keine echten in der Mannschaft. so jetzt höre ich wieder ja keine Halle und darum, bla bla bla.
    Aber wenn man sachliche Kritik nicht annehmen kann und will,dann schreibt man aus der Luft gegriffene Beiträge und Daten die niemanden interessieren. wie du.
    Eine bitte habe ich noch, Dann schreibt bitte wir Vorarlberger und nicht wir Wälder.
    Der EHC Lustenau und die VEU haben wenn auch nur einzelne, aber doch Spieler aus Lustenau und Feldkirch.
    Jetzt bin ich schon wieder auf deine geschriebenen Luftblasen gespannt.

  • So habs jetzt extra mal für dich rausgesucht. Quelle eliteprospects
    ECB: 16 Vorarlberger
    EHC 8 Vorarlberger wobei die jungen Schmeiser und Adam nur auf der Bank sitzen und Lins vom ECB ausgebildet wurde. Warum Kofler im eins sitzt wissen eh alle ;) VEU: 9 Vorarlberger, wobei ein Großteil ihre Ausbildung in Salzburg, Dornbirn und in der Schweiz gemacht haben.

    Jetzt sag mir, wer setzt hier auf Einheimische?

  • So wie bei euch die haltlosen Kommentare. Das ihr keine Einheimischen in der Mannschaft habt, das ist aber schon auf eurem Mist gewachsen oder sind auch die anderen Schuld.
    Wenn ihr eure Kratzer in der Schallplatte ausgebessert habt, dann gibt es von außen sicher weniger Kratzer. Immer selbst an der Nase nehmen, Ehrlichkeit und Wahrheit schreiben, Taten setzen (wirkliche Wälder in die Mannschaft bringen) usw.
    Ich Jammere halt und bei dir sind immer die anderen Schuld, also 1:1

  • relativ leicht ersichtlich^^
    Es kommt immer die gleiche frage/vorwurf/jammererei. wie eine Schallplatte die hängen bleibt. nur eben unter anderen namen und anderen Beleidigungen. :D

  • würd gern mal sehen wieviele antworten hier immer vom selben kommen..das es dir nie zu blöd wird :D

  • Sorry dort kann es ja gar keine Nachwuchsspieler geben denn dort gibt es ja keine Eishallen muss man zuerst bauen.
    Guter Tipp iss die Popcorn selber, dann wirst du vielleicht zum Popeye.

  • Machts spaß dir selbst antworten zu geben?^^
    Warte kurz, ich hol noch schnell das popcorn.

  • Ne das sand koa Schönabachar. Dia meischto vo deana Spielarn kond vo dr Warth, Müslba und Sibratsgfell.

  • Die Ban Brüder kommen ja aus Schönebach, oder?

  • Aso der Sieg wurde mit Scheinwäldern eingefahren. Weltklasse soweit weil Kitzbühl mit 2 Spielen weniger immer noch 4 Punkte Vorsprung hat.
    Aber man kann auch in Bezug auf Weltklasse Eishockey in einer Scheinwelt ohne Wälder leben.

  • Weltklasse Spiel! Super Goali Leistung! Gute Arbeit ECB!

  • Mit oder ohne Wälder?

  • Weiter so. Morgen Gröden!

  • Welche Wälder?

  • Sauber Wälder! Gutes Spiel, weiter so! :)

  • Jetzt ist wieder Selbstvertrauen für 3 Niederlagen da, weil eben keine echten Wälder dabei sind.

  • Jetzt werden sie Meister!