Eine rauschende Ballnacht gefeiert

BORG Egg feierte Maturaball im Angelika-Kauffmann-Saal in Schwarzenberg.

Schwarzenberg. Es war ein festliches Jubiläum: Zum 50. Mal luden Maturantinnen und Maturanten des BORG Egg zum Maturaball ein und durften sich über ein volles Haus freuen. „All in – die Asse treten ab“ war das Motto der mitreißenden Ballnacht in dem als Casino gestalteten Angelika-Kauff­mann-Saal. Mit der Maturantenvorstellung durch die drei Klassenvorstände Maria Meusburger-Bereuter, Daniel Amann und Alexander Feurle wurde der Jubiläums-Ball feierlich eröffnet, ehe zum Eröffnungswalzer mit den Eltern geladen wurde.

Ballhighlights

Ein Highlight des Abends war die Präsentation des Maturavideos, welches unter der Regie von Julia Jackel, Maria Knauseder und Valentina Berlinger produziert wurde. Einblicke in das Seelenleben der Maturantinnen und Maturanten bietet die hervorragend gestaltete Maturazeitung in elegantem Design unter der redaktionellen Leitung von David Tartarotti, Ramona Neyer und Thomas Ritter. Pünktlich um Mitternacht sorgten die drei Maturaklassen mit kreativen Showeinlagen passend zum Ballmotto für Riesenstimmung unter den Ballgästen. Der endgültige Abschluss war das gemeinsame Singen des Liedes „Hall of Fame”. Als Moderatoren führten Maximilian Sutterlüty, Leonie Sohm und Elia Köb gekonnt durch eine facettenreiche Casinonacht.

Hunderte Ballgäste

Unter den blendend gelaunten Ballgästen sah man unter anderem LT-Vizepräsidentin Martina Rüscher mit Michael, NR Norbert Sieber, LAbg Bernhard Feuerstein, die Bürgermeister Markus Flatz (Schwarzenberg), Paul Sutterlüty (Egg) und Gerhard Steurer (Bezau) mit Gattinnen sowie den Vorsitzenden des Elternvereins des BORG Egg, Ulrich Bemetz. Für die stimmungsvolle musikalische Unterhaltung im Saal sorgte die Band „The Souljackers“. ME

 

Bewerte diesen Artikel

  •  
  • (8)
  •  
  • (2)

Kommentar verfassen

* markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare zu diesem Artikel