Campingplatz-Betreiber in Doren ignoriert Baustopp

Obwohl die Bezirkshauptmannschaft (BH) Bregenz ein Baustopp über den Campingplatz in Doren verhängte, soll der Betreiber mit den Bauarbeiten weitergemacht haben. Nun wurde ein Verwaltungsstrafverfahren eingeleitet, der Betreiber des Platzes wehrt sich.

Obwohl die Bezirkshauptmannschaft (BH) Bregenz ein Baustopp über den Campingplatz in Doren verhängte, soll der Betreiber mit den Bauarbeiten weitergemacht haben. Nun wurde ein Verwaltungsstrafverfahren eingeleitet, der Betreiber des Platzes wehrt sich.Der Besitzer sprach gegenüber ORF Vorarlberg von Vorarbeiten, die durchgeführt wurden. Aber auch für diese braucht es laut BH eine Bewilligung. Trotz des verhängten Baustopps machte der Betreiber am Dienstag augenscheinlich weiter mit den Arbeiten am Campingplatz.

Michael Prade, der Betreiber des Campingplatzes, rechtfertigte die fortgesetzten Arbeiten am Dienstag so: “Aufschüttungen werden eingeebnet etwas wird in Ordnung gebracht. Es wird nichts gemacht, was nicht bewilligt ist.” Bei einer Kontrolle der BH stellte sich laut ORF aber heraus, dass eine neue Humusschicht aufgebracht worden war. Auch seien Erdbewegungen auf einer Länge von 100 Metern gemacht worden, um Büsche einzusetzen. Da die Arbeiten im Uferbereich ebenfalls nicht genehmigt waren, leitete die BH ein Verfahren ein.

(Red.)

Bewerte diesen Artikel

  •  
noch nicht bewertet

Kommentar verfassen

* markierte Felder sind Pflichtfelder.