Jungpflanzen – selbst gezogen

Welches Saatgut, welche Erde und welche Bedingungen sind für die Anzucht von Jungpflanzen optimal? All diese Fragen wurden in einem Praxiskurs beantwortet, welcher am 23.03.2017 bei der Gartenlaube Dür in Alberschwende stattfand. 

Unsere Kursleiter, Gärtnermeister Andreas Dür und seine Gattin Renate gewährten vor rund 20 Teilnehmern interessante Einblicke in das Säen, Pikieren und Eintopfen von Jungpflanzen. Zunächst wurden die wichtigen Faktoren für eine erfolgreiche Anzucht erläutert – dies sind: geeignetes Saatgut, gute Erde, die richtige Temperatur, entsprechende Lichtverhältnisse und Wasser. Anschließend konnte sich jeder Teilnehmer selbst als Gärtner versuchen und bereits gesäte Pflanzen pikieren und umtopfen. Auch die Vermehrung mit Stecklingen wurde erklärt und in der Praxis geübt. Gegen einen kleinen Unkostenbeitrag durfte schließlich jeder seine selbst eingetopften Jungpflanzen mit nach Hause nehmen.

Bei einem kleinen Umtrunk ließ man den Kursabend noch gemütlich ausklingen. Ein herzliches Dankeschön an alle, die mitgemacht haben.

Weitere Infos auf www.ogv.at/verein/alberschwende oder facebook OGV Alberschwende.

 

Obst- und Gartenbau-Verein Alberschwende
… Natur erleben, beobachten und begleiten.

 

Bewerte diesen Artikel

  •  
noch nicht bewertet

Kommentar verfassen

* markierte Felder sind Pflichtfelder.