„Grünröcke hielten Erntedank!“

(Beitrag: Roland Moos) Bezirkshubertusfeier in Schnepfau

Zu einem beeindruckenden Erntedank der Jägerschaft gestaltete sich die Bezirkshubertusfeier in der idyllischen Bregenzerwälder Gemeinde Schnepfau. In der stilvoll jagdlich dekorierten Pfarrkirche Schnepfau zelebrierte der Militär Generaldekan Milkdo Salzburg P. Mag. Dietmar Gopp OCist den traditionellen Hubertusgottesdienst mit Hubertuspredigt. Die stimmigen Weisen der Jagdhornbläsergruppe Kleinwalsertal,-
Sarina Natter mit der Steirischen Harmonika und der glockenreine Gesang des Johlarquintetts, sowie die kräftigen Jägerstimmen mit Daniela Heims Orgelbegleitung ließen die Kirchenfeierstunde zum klanglichen Erlebnis werden.

Bei der anschließenden Glühweinagape mit Hubertushirsch Präsentation auf dem Dorfplatz, konnte der Stv. Bezirksjägermeister Roland Moos den kapitalen Erntehirsch „Wirmbödner“ den staunenden Gästen und der Jägerschaft präsentieren. Im nahegelegenen Gemeindesaal fand im Anschluss daran die offizielle Hubertusfeier statt. Bezirksjägermeister HM Hans Metzler konnte bei seiner Eröffnung LJM Dr. Ernst Albrich und eine ganze Reihe Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur begrüßen. Beim Programmpunkt Ehrungen wurde Revierjäger Thomas Fritsche aus Mellau der Berufstitel „Hegemeister“ verliehen und Josef Albrecht aus Au wurde mit dem „Silbernen Bruch“ der Vlbg. Jägerschaft ausgezeichnet. Musikalisch rassig gastierte der „BlechXpress“ erstmalig in Schnepfau und die Moderation, sowie die Gesamtorganisation lag in den Händen von Stv. Bezirksjägermeister Roland Moos. Großer Weidmannsdank gebührt der Dekorateurin Erna Schranz und der Schnepfauer Jägerschaft.

Bewerte diesen Artikel

  •  
  • (3)
  •  
  • (1)

Kommentar verfassen

* markierte Felder sind Pflichtfelder.