Alle Transfers in der Vorarlbergliga

Höchst. Alle Vorarlbergligaklubs haben sich für die kommende Saison mächtig verstärkt und die Hausaufgaben erledigt.

VFV-Sekretär Klaus Aberer hatte – wie schon gewohnt – in den letzten Tagen alle Hände voll zu tun, um die Spielerpässe für die neue Saison fertig zu stellen. Am letzten Transfertag liefen ungewöhnlich viele Übertritte im Hohenemser Büro des Fußballverbvandes ein, bedingt wurde dies durch das vorangegangene Wochenende, das den Verantwortlichen noch Zeit zum Verhandeln gab. Die Sommerübertrittszeit brachte eine rekordverdächtige Anzahl an Transfers. 560 Kicker, darunter auch viele neue Ausländer, haben in den verschiedenen Ligen einen neuen Verein und Aufgabe gefunden. Besonders ausgeglichen und bärenstark dürfte auch heuer der Kampf in der Vorarlbergliga werden, wechselten doch weit über zwanzig Spieler aus der Regionalliga West in die Viertklassigkeit. Alle vierzehn VL-Klubs drehten kräftig am Transferrad und haben die Hausaufgaben erledigt.

VL-Vizemeister Höchst zählt auch diesmal wieder zum engeren Favoritenkreis um den Meistertitel. Mit dem Ex-Bregenzer Samir Karahasanovic konnte sich die Elf um Erfolgscoach Dieter Alge einen neuen Führungsspieler angeln. Besonders gespannt darf man nach Rankweil blicken: Die Rot-Weißen verpflichteten mit Thiago da Silva Ribeiro den Bruder von Torjäger Reinaldo und hoffen auf Sambafußball auf der Gastra. Auch Bludenz verstärkte sich zusätzlich noch mit den Nichtösterreichern Nemanja Joksimovic und dem Bulgaren Ventislav Bakardzhiev. Meiningen sicherte sich die Dienste vom Slowaken Daniel Smacar und des Ukrainers Taras Lenyk.

FUSSBALL IN VORARLBERG: Die gesammelten Transfers in der Sommerübertrittszeit 2012/2013 ab der Vorarlbergliga

Blum FC Höchst

Tabellenplatz/Punkte: 2./50

Zu: Julian Lipburger (Hard), Niklas Schranz (Mäder), Samir Karahasanovic (Bregenz), Christoph Pecheim (Lauterach)

Ab: Nicola Weiss (Altach Amateure)

Trainer: Dieter Alge (bisher)

Kienreich FC Wolfurt

Tabellenplatz/Punkte: 3./48

Zu: Tobias Wirnsperger (Austria Lustenau Amateure), Martin Fussenegger (Feldkirch), Timo Rist (AKA Vorarlberg)

Ab: Andreas Braunagel (Ger), Stefan Stojanovic (Lochau)

Trainer: Philipp Schwarz (bisher)

FC RW Rankweil

Tabellenplatz/Punkte: 4./45

Zu: Jürgen Maccani (Montlingen), Marvin Lins, Alexander Konzett (beide Frastanz), Emre Topal (Meiningen), Thiago da Silva Ribeiro (Bra)

Ab: Thomas Kober (Nenzing), Kubilay Kalkan (Widnau?), Daniel Wäger (Hohenems), Deniz Erkan (Götzis), Thomas Bösch (Sulz)

Trainer: Manfred Engler (bisher)

Fohrenburger Rätia Bludenz

Tabellenplatz/Punkte: 5./43

Zu: Kevin Rederer (Feldkirch), Gilles Ganahl (Dornbirn), Nemanja Joksimovic (Wacker Innsbruck), Wolfgang Krenn, Johannes Sturn (beide Altenstadt), Ventsislav Bakardzhiev (Bulgarien), Daniel Hueller (Nüziders)

Ab: Dietmar Berchtold (Karriereende?), Michael Vonbrül (Nenzing), Xhevat Shabani (eigene 1b)

Trainer: Hannes Sturn (neu)

SC Austria Lustenau Amateure

Tabellenplatz/Punkte: 6./41

Zu: Marc Gröber (Widnau), Alexander Polzhofer (Götzis), Nemanja Stankovic (Diepoldsau)

Ab: Tobias Wirnsperger (Wolfurt), Drago Marceta (?), Erdinc Aydemir (?), Daniel Ernemann (Karriereende), Lukas Winrsperger, Valentin Drexel (beide Kennelbach)

Trainer: Dalibor Milicevic (neu)

SC Röfix Röthis

Tabellenplatz/Punkte: 7./38

Zu: Clemens Fritsch (Viktoria), Patrick Fleisch (Meiningen)

Ab: Boris Rados (Cro), Patrick Stuhlmair (Meiningen), Senaid Omerovic (Götzis)

Trainer: Ralph „Jeff“ Geiger (neu)

Kaufmann Bausysteme FC Bizau

Tabellenplatz/Punkte: 8./38

Zu: Tomasz Pekala (Bregenz), Aleksandar Umjenovic (Altach Amateure), Patrick Bilgeri (Hittisau), Bernd Muxel (Au), Oliver Rüscher (eigene Jugend), Dieter Kleinknecht (Hohenems), Andreas Broger (Mellau)

Ab: Sandro Steurer, Benjamin Fröwis (beide Bezau), Stefan Knünz, Peter Meusburger (beide rekonvaleszent)

Spielertrainer: Dominik Helbock (bisher)

SK CHT Austria Meiningen

Tabellenplatz/Punkte: 9./35

Zu: Adrian Svecak (Viktoria), Patrick Stuhlmair (Röthis), Erik Tschaikner (Hatlerdorf), Sasa Maretic (Lochau), Aldin Sulejmanagic (Tisis), Robin Hauser (Brederis), Mirza Cavkic (Bregenz), Michel Jovanovic (Koblach), Ugur Aydin (Mäder), Alexander Stötzel (Ger), Daniel Smacar (Bodva/Svk), Taras Lenyk (UKR)

Ab: Dominik Lampert (Dornbirn), Patrick Fleisch (Röthis), Emre Topal (Rankweil), Tuncay Hotaman (Hohenems)

Trainer: Enes Cavkic (bisher)

FC Brauerei Egg

Tabellenplatz/Punkte: 10./35

Zu: Philipp Hagspiel (DSV)

Ab: Werner Grabherr (?), Matthias Keck (DSV), Dietmar Meusburger, Christian Schneider (beide private Gründe/Hausbau)

Trainer: Luggi Reiner (bisher)

Sparkasse FC BW Feldkirch

Tabellenplatz/Punkte: 11./33

Zu: Sabri Vural (Gossau), Akif Cengiz (Dornbirn), Bernhard Allgäuer (Rüthi), Adrian Moosbrugger (Altenstadt), Simon Walch (Hatlerdorf), Gabriel Beck (AKA Vorarlberg), Ronaldo da Silva Pereira (Bra)

Ab: Kevin Rederer (Bludenz), Martin Fussenegger (Wolfurt), Lukas Walser (Altenstadt), Kevin Riedmann (?), Stefan Plut (Hohenems)

Trainer: Siegfried Allgäuer (bisher)

Viktoria Bregenz

Tabellenplatz/Punkte: 12./32

Zu: Murat Dinc (Lauterach), Christos Karelas (Hörbranz), David Kloser (Schwarzenberg), Emir Adzamia (Mäder), Stefan Heimpel (Gaißau), Ivan Popovic (Bregenz), Sandro Leon (Hohenweiler)

Ab: Manuel Gunz, Tobias Rhomberg (beide Langen), Thomas Poschadel (Lauterach), Sandro Delfauro (Sulzberg), Adrian Svecak (Meiningen), Nazario Jacovelli (Ravensburg), Clemens Fritsch (Röthis)

Trainer: Günther Riedesser (bisher)

FC Nenzing

Tabellenplatz/Punkte: 13./31

Zu: Michael Vonbrül (Bludenz), Thomas Kober (Rankweil), Marko Jovic (Mäder), Michael Burtscher (Thüringen), Daniel Jutz (Ludesch)

Ab: Gökhan Hacisalihoglu (DSV), Michael Zech, Philipp Schnetzer, Markus Lehofer (alle Schlins), Claudio Wachter (Schruns), Michael Jantscher (Hard 1b)

Trainer: Zeljko Milosevic (neu)

SC Fußach

Meister Landesliga

Zu: Murat Duru (Lochau), Rene Schantl (Langenegg), Manuel Cifonelli (DSV), Salvatore Cifonelli (Kressbronn/Ger), Ismet Cin (Lindau)

Ab: Rene Hillberger (Hatlerdorf), Martin Bartolini (SC Bregenz)

Trainer: Ralf Grabher (bisher)

Holzbau Sohm FC Alberschwende

Aufsteiger Landesliga

Zu: Ali Yilmaz (Friedrichsthal/Ger)

Ab: Sezer Karakas (Kennelbach)

Trainer: Goran Milovanovic (bisher)

Bewerte diesen Artikel

  •  
  • (1)
  •  
  • (0)

Kommentar verfassen

* markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare zu diesem Artikel

  • ja Suppenkaspar! immer die gleichen Idioten, keine Ahnung haben aber huppen….

  • Andy Broger ist schon seit eh und je beim FC und Oliver Rüscher mit 16 aus dem eigenen Nachwuchs, und Umjenovic mit 21 Jahren auch Altstar, Pekala 28 Jahre, bitte zuerst informieren bevor du so einen Schwachsinn schreibst und zuerst bitte anschauen gehen bevor du sie aburteilst!

  • Gebe Dir vollständig recht.

  • Bizau hat ja auch 6 Neue … Aber wie man hört und an den Transfers sieht wollen die ja jetzt auch unbedingt in die Regionalliga … Da hat wohl Mofa noch die letzten Euros zusammengekrazt … Mit bodenständiger Nachwuchsarbeit hat diese Transferpolitik aber schon überhaupt nichts zu tun!!! Nicht nur Bizau, auch andere Vereine sollten doch das vorhandene Geld teilweise auch in den eigenen Nachwuchs investieren und nicht div. “(Alt)Stars” das Geld in den A…. stecken!!

  • Egg und Alberschwende nur ein Neuzugang! Man sieht einfach das es bei den Wälder Vereinen funktioniert, im Land sind sie noch nicht gescheider geworden. Meiningen mit 12 neuen Spielern!?